Der Clown – die Lust am Scheitern

In jedem von uns hält sich ein Clown verborgen, einer, der von Moment zu Moment aus seiner Intuition heraus lebt, und der so versessen ist zu spielen, weil er ahnt: das Leben selbst ist ein Spiel! Der Fundus des Clowns, aus dem er seine Geschichten schöpft, ist der menschliche Körper, also jener Ort, in dem die irrwitzigsten Spielgestalten ruhen. Der Clown lockt sie hervor, denn er weiß, wie ungeheuer vital diese Gestalten sind, und er entfacht mit ihnen die wunderbarsten Spiele. So wird manche verbissene Alltagsinszenierung, in die man sich immer wieder verstrickt, zur grandiosen Clownnummer, über die alle herzhaft lachen können. Und es ist ein Lachen, das befreit und heilt, weil es aus tiefster Freude und einem inneren Verständnis für gemeinsame menschliche Schwächen kommt.“ (Textauszug aus: Galli Script „Der Clown als Heiler“, S. 7).Der Clown ist der Spieler der Spieler, für ihn gibt es keine Grenzen, er scheitert mit Lust und beginnt um einige Erfahrungen reicher wieder neu. Ein Clown scheitert in jeder Lebenssituation und zwar: perfekt, präzise und umfassend. Warum ist das so lustig? Wir erkennen uns im Scheitern wieder, betrachten es völlig entspannt von außen und können aus vollem Herzen darüber lachen. Worin aber liegt die Chance im eigenen Scheitern? Sobald der Mensch sein Scheitern aus tiefstem Herzen annimmt, und das schafft er nur mit dem eigenen inneren Clown, hat er jederzeit die Chance eines kraftvollen Neubeginns und genau darin liegt auch die visionäre Kraft des Clowns. Der Clown weiß, dass hinter jedem Scheitern die eigentlich gemeinte Vision liegt, die man nur erkennt, wenn man sein Scheitern zugibt.In dieser Weiterbildung setzen wir uns mit dem Clown auseinander in sehr bewegter und bewegender Art und Weise: Tanzen, Tanzmeditationen, Bewegungs- und Ausdrucksspiele, improvisierte Spielszenen, selbst entwickelte Clownnummer und Clownnummern nach Textvorlage.
Clowns & Lehrer
  • Clown – Teil I: Begegnung mit dem eigenen Clown
  • Clown – Teil II: Spielend Scheitern, um Erfolg zu bewirken
  • Clown – Teil III: Konfliktlösung über das Clownspiel

Kurszeiten:a) Woche von Samstag – Freitag: Samstag 19-22h / Sonntag – Donnerstag 10-13h + 15-18h / Freitag 10-13hb) Woche von Sonntag – Samstag: Sonntag 19-22h / Montag – Freitag 10-13h + 15-18h / Samstag 10-13hc) Woche von Sonntag bis Sonntag : Sonntag 19-22h / Montag – Mittwoch 10-13h + 15-18h / Donnerstag ist frei / Freitag – Samstag 10-13h + 15-18h / Sonntag 10-13hd) Aus- und Weiterbildungs Wochenenden: Fr 19-22h / Sa 10-13h + 15-18h / So 10-13h

STORYTELLING (WOCHENEND-WORKSHOP)

Es gibt keine schönere Möglichkeit, eine eigene Erfahrung mitzuteilen, als sie in einer Geschichte zu erzählen. Das Geschichtenerzählen ist ein ideales Medium, um den Kern der Aussage zu erfassen und überzeugend rüber zu bringen.

Termin: Sa 13. - So 14. Mai 2017

Für nähere Informationen rufen Sie uns einfach an: 0611 - 341 8999 oder schreiben Sie uns eine Email an gtc@galli.de

Leitung: Gabriele Hofmann

Unsere Verlagsempfehlungen

Im Spiel ist der Mensch wirklich