Storytelling – Der eigene Mythos

Trainingswoche / Als Bildungsurlaub anerkannt

Storytelling - Der eigene Mythos

Mo 13. Aug - Fr 17. Aug

Märchen und Mythen sind die Sprache der Gefühle. Sie offenbaren immer Stufen menschlicher Entwicklung und bieten Lösungen für Konflikte an.

Über das Nachspielen von Schlüsselszenen der Märchen und Mythen erkennt man den eigenen Mythos. Im Storytelling erzählt und spielt eine Person im dynamischen Rollenwechsel ein Märchen.


1. Kennenlernen der Grundsymbolik der Märchen & Mythenwelt

Inhalt: Die sieben Märchen Urgestalten.

Folgende Grimmsche Märchen und Mythen werden spielend interpretiert: Dornröschen, Rotkäppchen, Nibelungensage.

Übungen: Tanzmeditation „Die sieben Märchen Urgestalten“, Märchen mit Musik darstellen im Rollenwechsel, d.h. eine Person spielt alle Rollen des Märchens. Improvisierte Märchen Schlüsselszenen und Theaterszenen nach Textvorlage zu den o.g. Märchen.

Ziel ist es, die gigantische Bilderwelt der Märchen & Mythen kennen zu lernen und die Aktualität der uralten Geschichten zu erkennen.

 

2. Märchen & Mythen spielen und erzählen

Inhalt: Die sieben Leitlinien zum dynamischen Erzählen.

Folgende Märchen stehen auf dem Plan: Rumpelstilzchen, Froschkönig, Schneewittchen, Eva & Lilith.

Übungen: Tanzmeditation „Mythos Mensch“, Märchen mit Musik darstellen im Rollenwechsel, d.h. eine Person spielt alle Rollen des Märchens. Improvisierte Märchen Schlüsselszenen und Theaterszenen nach Textvorlage zu den o.g. Märchen.

Ziel ist es, im Storytelling den eigenen Mythos spielend erzählen.

 

3. Konfliktlösung durch das Märchenspiel

Inhalt: Folgende Märchen stehen auf dem Plan: Drosselbart, Aschenputtel, Eisenhans, Ödipus, Prometheus.

Übungen: Tanzmeditation „Mythos Mensch“, Märchen mit Musik darstellen im Rollenwechsel, d.h. eine Person spielt alle Rollen des Märchens. Improvisierte Märchen Schlüsselszenen und Theaterszenen nach Textvorlage zu den o.g. Märchen.

Ziel ist es, die Konfliktstrukturen der Märchen zu erkennen und auf aktuelle Situationen anwenden.

Kurszeiten: 10-13h & 15-18h


Buchung & Anmeldung

Kursgebühr: 450,- Euro

Bitte senden Sie uns Ihre Daten (Name, Adresse, Email, Telefonnummer und gewünschtes Trainingsdatum) an folgende Adresse: gtc@galli.de

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung auch persönlich entgegen.

Bürozeiten: Mo – Fr: 10 – 13 Uhr und 15 – 18Uhr

Telefon: 0611 – 341 8999


 

Das Galli Training Center ist vom Bildungsministerium Hessen anerkannter Anbieter von Bildungsurlaub.

Bildungsurlaub – das ist der gesetzlich verbriefte Anspruch auf Weiterbildung für Arbeitnehmer/innen während der Arbeitszeit. Unsere Seminare dürfen Sie während der Arbeitszeit besuchen und sich dafür beurlauben lassen. Gerne sind wir Ihnen bei der Einreichung des Bildungsurlaubs in Ihrem Unternehmen behilflich.

Trainingszeiten jeweils 10.00 bis 18.00 Uhr (insg. 40 Unterrichtseinheiten)

Veröffentlicht unter Weiterbildungen, Trainings, Kompaktausbildung, 5-wöchige Ausbildung, Ausbildungen

DIE GEBURT DES CLOWNS (WOCHENEND-WORKSHOP)

Der Clown beginnt dort, wo dem Verstand nichts mehr einfällt.
Er ist der König der Spieler und verwandelt im Handumdrehen jeden Konflikt in eine lustige Clownnummer.
In vielen Bewegungs- und Ausdrucksspielen zum „Clown Sein“ entdecken wir den Clown. In improvisierten Spielszenen entfacht der Clown seinen Spaß am Scheitern und in Clownnummern zeigt der Clown sowohl seine unbändige Spiellust, als auch seine Liebe zur Präzision.

Termin: Sa 16. – So 17. September 2017

Für nähere Informationen rufen Sie uns einfach an: 0611 – 341 8999 oder schreiben Sie uns eine Email an gtc@galli.de

Leitung: Gabriele Hofmann

Unsere Verlagsempfehlungen

Im Spiel ist der Mensch wirklich